Schwerpunkte

Kinder und Jugendliche

• SES/SEV 

umfassende Sprachentwicklungsstörung und Verzögerung

 

• SSES

spezifische Sprachentwicklungsstörung

• phonetische und phonologische Störung (Laute klingen falsch)

• Dysgrammatismus (Sätze sind  grammatisch nicht korrekt)

• Wortfindungs- und Textverständnisprobleme

 

• Late Talker

nicht behinderte 2-jährige Kinder, die weniger als 50 Wörter sprechen (Elternanleitung, Frühförderung, "Schritte in den Dialog")

 

 • AVWS

auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsschwäche, zentrale Hörstörung

 

• LRS

Lese-Rechtschreibschwäche (prophylaktische und schulbegleitende Therapie)

 

• MFT

myofunktionelle Therapie bei Schluckstörungen und orofacialer Dysbalance (unterstützende Therapie zur kieferorthopädischen Behandlung)

 

 • Rhinophonie

offenes / geschlossenes Näseln

 

• Stimmstörungen

organisch oder funktionell bedingt

 

• Stottern

Sprechblockade, Laut- und Wortwiederholungen

 

• Poltern

undeutliches, überhastetes Sprechen

 

• Selektiver Mutismus

dauerhaftes Schweigen in bestimmten Situationen trotz vorhandener Sprechfähigkeit

 

• Autismus / Down-Syndrom

symptomorientierte Therapie, begleitend zu weiteren therapeutischen Maßnahmen


Erwachsene

• Aphasie

totaler oder partieller Verlust der Fähigkeit, ausgebildete Sprache zu benutzen oder zu verstehen

 

• Dysarthrie

zentrale Störung der Stimme und/oder der Koordination des Sprechens

 

• Parkinson

Erkrankung des motorischen Systems mit Auswirkungen auf das Sprechen

 

• Stimmstörungen

organisch, funktionell

 

• Stottern

Redeflussstörung (s.o.)

 

• Poltern

"Schnellsprechen" (s.o.)

 

• Hypoglossus / Fazialisparese

Lähmungen/Bewegungseinschränkungen im Gesichtsbereich